Moderne Technik in tollem Design

In Zusammenarbeit mit unserem Partner Oliver Neugebauer von der Ofensetzerei.de entwickeln wir nach Kundenwunsch wohlig warmes Wohnen. Zum Einsatz kommen Keramiken, Natursteine, Schamottsteine - gepaart mit Ökologischen Baustoffen wie puristischen Kalk-Marmorputze, glatte Spachtelflächen, Metalle oder Gravuren in unterschiedlichsten Strukturen - je nach persönlichem Wohnstil.

 

 

 

 

Strahlungswärme durch Öfen und Kamine von O. Neugebauer.

Feuer ist der Ursprung des Menschen. Diese Grundlage unserer Entwicklung ist tief als Wärmespender in unserem Unterbewusstsein verankert und weckt Grundbedürfnisse: kuscheliges Heim, wohlige Wärme, Gemütlichkeit, Geselligkeit, Entspannung und Wohlbefinden. Ein ganzes Marktsegment beschäftigt sich mit der Erfüllung gerade dieser Wünsche und verpackt das Kaminfeuer bedürfnisgerecht.

 

 

Sonnenbeschienene Plätze – ein Hort der Glückseeligkeit

Caffè Florian in Venedig, Café Hawelka in Wien oder einfach nur ein fruchtiges Bällchen in der Eisdiele ums Eck? Wir alle kosten gerne das Leben auf lichtdurchfluteten, sonnengewärmten Plätzen aus. Sogar Tiere suchen die gesunde Kraft der Strahlungswärme, die das Wohlbefi nden enorm steigert. Und wenn im Sommer die Schatten länger werden, genießen wir gerne die Restwärme von Mauern, die den ganzen Tag die Kraft der Sonne getankt haben.

 

 

Ein Windhauch wie aus der Sahara

Beduinen wissen es besonders gut. Sie schützen sich nicht nur vor der intensiven UV-Strahlung, sondern auch vor der unangenehmen, scharfen Luftwärme. Eingehüllt in luftige Gewänder leiten sie so die unangenehmen Luftverwirbelungen vom Körper ab. Ein Tuch bewahrt zudem die Atemwege vor der dürren, schleimhautaustrocknenden Luft. Phänomene, die auch der Westlichen Welt bekannt sind: trockene Konvektionsluft verschlechtert rapide das Raumklima, begünstigt die Vermehrung von Milben, verwirbelt Staub und Pollen und hinterlässt gerne hässliche, dunkle Ränder an Zimmerdecken.

 

 

Wohltätig ist des Feuers Macht

Feuer erzeugt Wärme. Wärme richtig eingesetzt, erzeugt Wohltat. Die richtige Umwandlung der Energie des Feuers in die gesunde, strahlende Wärme statt in einen kratzigen, strömenden Luftwirbel erfordert Geschick. Wie bei einem guten Essen ist auch hier die Hochwertigkeit der Zutaten von entscheidender Bedeutung. Statt das Feuer in einem einfachen Stahlofen mit Luftaustritten zu entfachen, ist die Wahl einer Feuerstelle, die die Temperatur langwellig als Strahlungswärme abgibt, für Gesundheit und Natur am effektivsten. Das erfordert natürlich auch ausgewählte Baumaterialien, die die Energie festhalten, speichern und wohldosiert in den Raum abgeben, ohne diesen zu überheizen. Mit einfachem Ytong oder Kalksandstein ist dies nicht realisierbar.

 

 

Energieeinsparung durch innenliegenden Sonnenschein

Strahlungswärme ist nicht nur die gesündeste Art zu heizen, sondern nebenbei auch die effektivste. Die langwellige Wärmeabgabe in Kombination mit Speicher masse reduziert den Holzverbrauch und stellt wirkungsvoll behagliche Wärme bereit.

 

 Quelle: ofensetzerei.de

 

 

 

 

 

 

 

Wandheizung: Wärme spüren und wohlfühlen

Gutes Raumklima durch Kalk- und Lehmbaustoffe, Behaglichkeit durch Strahlungswärme, moderne und ressourcenschonende Technik: überzeugende Verbindung der Annehmlichkeiten modernen Heizens mit den Vorteilen diffusionsoffener Putze. In diese Linie passt perfekt die WEM Wandheizung. Sie liefert für alle Arten von Neubauten, ob Holzständerbau, Massiv- oder Fertighaus eine angenehme Wärme und spart Energie.

 

Besonderes Raumklima und Ambiente, mehr Lebensqualität für Allergiker und Asthmatiker und ein echtes Wohlgefühl im Wohnraum – durch diese Faktoren können interessierte Bauherren Ihrem Haus eine ganz besondere Eigenschaft verleihen: Eintauchen in die Welt der Wärmestrahlung. Immer mehr Häuslebauer achten auf Wohngesundheit und sind einer neuen Art zu Heizen gegenüber sehr aufgeschlossen. Die angenehme Strahlungswärme der Wandheizung sorgt für eine sehr ausgeglichene Temperaturverteilung. Durch die gleichmäßig temperierten Wandoberflächen wird möglicher Schimmelbildung entgegengewirkt. Der Baustoff Lehm reguliert die Luftfeuchtigkeit und absorbiert Schadstoffe. So sorgt die Wandheizung für gesundes und behagliches Raumklima und wirkt sich nicht nur auf den Menschen, sondern das ganze Gebäude positiv aus.

 

Die WEM-Systeme sind geprüft und zertifiziert, besonderen Wert legt der Hersteller auf die Optimierung und ständige Weiterentwicklung der Systeme. Zusätzlich arbeitet er mit Forschungsinstituten zusammen, so z.B. mit dem Fraunhofer-Institut für Bauphysik. Das Prinzip der WEM Wandheizung ist denkbar einfach. Die Wandheizungssysteme gibt es in drei verschiedenen Formen, die auch untereinander kombinierbar sind.

 

WEM-Klimaelement (Trockenbausystem)

 

WEM Klimarohrsystem

 

WEM-Klimaregister

 

Detailierte Informationen zu den einzelnen Systemen erhalten Sie durch unser Bauwiki.

 

Als führender Hersteller im Wandheizungsbereich ist WEM seit 1999 rein auf Wandheizungen spezialisiert und vertreibt seine Produkte als perfekt aufeinander abgestimmte Komplettsysteme über Handwerker und Naturbaustoffhändler, so auch über Daphne-Haus.

 

 

  > Zurück zur Startseite